Deutsche Touristen in Japan

eingetragen in: Allgemein | 0

 

Vorderseite des Schiebers "Überleben in Japan"

Im Jahr 2014 besuchten 13,4 Millionen Ausländer Japan – ein Rekordhoch nach dem dramatischen Einbruch und der regelrechten Flucht der Ausländer nach dem großen Erdbeben und Tsunami im Nordosten des Landes, gefolgt von der Nuklarkatastrophe von Fukushima. Unter diesen Ausländern befanden sich auch 140 200 Besucher aus Deutschland – sicher nicht nur Touristen, sondern auch eine nicht allzu knappe Zahl von Geschäftsreisenden. Anläßlich der Steigerung um mehr als 15 % gegenüber dem Vorjahr hat die JETRO ihre Broschüre für deutsche Besucher neu aufgelegt. Sie ist ab dem 10. März auf der Homepage einsehbar, aber auch telefonisch oder per e-mail bestellbar.

Auch Gateway to Business with Japan hat ein kleines Tool für Japanreisende: Unseren Schieber „Überleben in Japan“, der übrigens vor der großen Katastrophe vor nunmehr 4 Jahren entstand, so dass der Titel rein gar nichts mit Katastrophenbewältigung zu tun hat. Wir haben trotzdem noch Exemplare auf Lager, die zu einem Preis von € 9,90 (ab 10 Stück versandkostenfrei) unter bestellung@japan-wa.de direkt bestellt werden können.